Chromecast vs. Apple TV – Was ist besser?

INetzwerkn diesem Beitrag möchte ich mich mit der Frage beschäftigen, was besser ist: Der Google Chromecast oder aber Apple TV. Mir ist wohl bewußt, dass beide Systeme nicht komplett identisch sind und somit ein Vergleich erschwert wird. Jedoch wird in vielen Fällen der Einsatzzweck gleich sein, so dass ein Vergleich zwischen Chromecast und Apple TV gestattet sein muss.

Mit dem Google Chromecast erhält man einen Streaming Stick ab ca. 35 Euro. Die Installation ist sehr einfach und der Stick tut sehr gut das für das er gemacht wurde: Inhalte auf den TV Streamen. Apple TV hingegen ist ein deutlich umfangreicheres System für ca. 80 – 100 Euro. Auch hier lassen sich ganz einfach und problemlos Inhalte auf den heimischen TV streamen. Im Gegensatz zum Chromecast jedoch wird kein weiteres Device benötigt. Apple TV läuft komplett autark. Beim Chromecast wird neben dem Stick immer auch ein weiteres Gerät benötigt, von dem aus der Chromecast gesteuert wird.

Zusammengefasst: ich möchte nicht verschweigen, dass für mich Apple TV das bessere System ist. Wie bei Apple gewohnt läuft alles einfach sehr rund und ohne Probleme. Wer jedoch nicht viel Geld ausgeben möchte ist auch mit dem Chromecast sehr gut bedient.

Apple TV vs. Chromecast – Die Hardware

Chromecast und Apple TV bieten im Kern eine fast identische Leistung an. Inhalte auf einen TV via HDMI streamen. Damit enden aber auch schon die Gemeinsamkeiten. Während Apple TV ein komplett autonomes System ist, wird beim Chromecast immer ein Laptop, Handy oder Tablet PC benötigt, von dem aus der Chromecast gesteuert wird. Auf diesem Gerät muss natürlich die Chromecast App installiert sein.

Apple TV

Apple TVApple TV kommt sehr schick in einem schwarzen Gehäuse daher. Neben dem reinen Apple TV mit HDMI Ausgang mit 1080p oder 720p Auflösung, optischem Sound-Ausgang sowie WLAN und LAN Anschluss bietet das System eine kleine Fernbedienung. Im inneren Arbeiten ein A5 Prozessor mit 512 MB Arbeitsspeicher. Zum temporären Ablegen von Inhalten stehen 8GB Flash-Speicher zur Verfügung. Nach dem Anschließen an den TV sowie an Strom startet das Apple TV von allein. Dadurch, dass keine beweglichen Teile verbaut sind, erzeugt Apple TV auch keine Geräusche. Nach dem Eingeben einer Apple ID kann es faktisch auch schon losgehen: Es können ganz einfach Filme und Serien in SD und HD ausgeliehen werden. Über Air Play können von jedem Apple Gerät aus Inhalte via Apple TV auf den TV gestreamt werden. Die gesamte Handhabung ist sehr einfach und selbsterklärend. Für Apple TV benötigt man keine Anleitung. Neben den Apple Apps ist bereits Watchever und Netflix installiert. Somit müssen Sie nicht zwingend auf die Apple Inhalte zugreifen. Bei Watchever und Netflix können Sie flat Filme und Serien um 7-8 Euro pro Monat schauen.

Aktell bekommen Sie Apple TV für ca. 80 bis 90 Euro.

Chromecast

ChromecastDer Chromecast ist von der Aufmachung nicht so stylisch wie das Gerät von Apple. Vielmehr steht Zweckmäßigkeit im Vordergrund. Nach dem Anschließen an einen TV wird der Chromecast in aller Regel nichts mehr zu sehen sein. Der Stick sollte voll und ganz hinten am TV oder an der Seite verschwinden. Angeschlossen wird der Chromecast zunächst an den HDMI Eingang des TV. Als Stromquelle muss der Micro-USB Eingang am Chromecast mit einem USB Anschluss am TV verbunden werden. Alternative liegt dem Chromecast ein USB-Strom-Adapter bei. Mit dem Start des Fernsehers sollte auch der Chromecast hochfahren.

Technisch gesehen ist der Chromecast nicht so üppig ausgestattet wie Apple TV (bereits an den Anschlüssen erkennt man dies). Chromecast besitzt nur HDMI, Micro-USB und WLAN. Im inneren des Geräts arbeitet ein Marvell DE3005-A1 Chip mit 512 MB Arbeitsspeicher. Zum temporären Ablegen von Inhalten stehen 2GB Speicher zur Verfügung.

Chromecast einrichtenDie Installation des Chromecast funktioniert ähnlich einfach wie bei Apple. Nach dem starten des Geräts erscheint auf dem Fernseher genau was man machen muss.

1. Zunächst muss auf einem Gerät die Chromecast App (Erweiterung) installiert werden. Hierfür können Sie wie auf dem TV gezeigt die URL chromecast.com/setup eingeben.

2. Nach der Installation der App müssen Sie sich mit Ihrem Tabler oder Handy auf dem vom Chromecast erzeugten WLAN einloggen. Hier hinterlegen Sie die Zugangsdaten für Ihr heimisches WLAN.

3. Nach erfolgreicher Installation (dauert ca. 2 Minuten) können Sie sich wieder im alten WLAN einloggen. Der Prozess ist beendet.

Nun können Sie Inhalte von Google Chrome oder aber speziellen Apps (hierzu geöhren auch Watchever und Netflix) auf den TV streamen. Technisch gesehen erhält der Chromecast bei den meisten Anwendungen eine Abruf-URL zugeschickt von der er aus streamt. Das Tablet PC kann dann wieder anderweitig genutzt werden.

Was ist besser?

Wie sich aus den bisherigen Ausführungen ergibt ist Apple TV komplettere System. Für Apple TV werden keine externen Geräte benötigt. Zudem überzeugen die guten Anschlussmöglichkeiten sowie das tolle Design.

Chromecast hingegen kann mit einem günstigen Preis von ca. 35 Euro punkten. Leider sind sehr wenige Anschlussmöglichkeiten vorhanden. Auch finde ich die Abhängigkeit von einem externen Device nicht sonderlich gut. Auch sollte man wissen, dass bei Chromecast ohne WLAN gar nichts funktioniert. Bei meinen Tests mit dem Chromecast lief das Gerät im großen und ganzen sehr gut. Lediglich ein paar Aussetzer ergaben sich bei der Watchever App. Hier ließ sich nach dem Anspringen des Screen-Savers am iPad nicht immer der Chromecast über die App auf einen neuen Film umschalten. Vielmehr musste der Chromecast über die Steuerungs-App als auch Watchever neu gestartet werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Chromecast vs. Apple TV - Was ist besser?, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Eine Anmerkung zu “Chromecast vs. Apple TV – Was ist besser?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *