Was ist ein Raspberry Pi?

An dieser Stelle möchte ich über mein neustes Lieblingsprojekt berichten: den Raspberry Pi. Hierbei handelt es sich um einen sehr günstigen Einplatinen-Computer, der in der Anschaffung um 25 Euro kostet. Angetrieben wird dieses Board von einem ARM Prozessor mit 700 MHz. Diese Prozessorart ist vorwiegend in etwas älteren Smartphones zu finden. Der Grafikprozessor befindet sich auf dem gleichen Chip wie die CPU. Durch Übertaktung lässt sich der Raspberry Pi mit bis zu 1GHz betreiben.

Im Bereich der Konnektivität bietet der Raspberry Pi einen Ethernet Anschluss. Ein WLAN Adapter muss separat erworben werden und kostet ungefähr 10 Euro. Hier ein sehr gutes Gerät erhältlich bei Amazon.de. Treiber müssen bei diesem WLAN Adapter nicht installiert werden. Einfach in einen freien USB Slot einstecken und „schon kann es losgehen“. Den Raspberry Pi bekommen Sie derzeit in zwei Varianten: in den Versionen B und B+. Diese Einheiten unterscheiden sich primär in der Anzahl der USB Anschlüsse. Die Version B verfügt über 2 USB Ports, was eventuell etwas wenig sein kann. Die Version B+ bietet 4 USB Anschlüsse. Ich persönlich bevorzuge die Version B+, da ich so WLAN, Maus und Tastatur parallel betreiben kann ohne eine USB Switch zu nutzen.

Als Augabemedium können Sie beim Raspberry Pi HDMI oder aber S-Video nutzen. Eine Festplatte besitzt der Pi nicht. Auch ist es nicht möglich von einer USB Festplatte zu booten. Vielmehr bedarf es einer SD bzw. Micro-SD Speicherkarte (ich empfehle ab 8 GB). Die Version B benötigt eine SD Karte wohingegen die Version B+ eine Micro-SD Karte braucht. Das bzw. die Betriebssysteme können Sie direkt als Image bei der Raspberry Foundation herunterladen. Am einfachsten ist die Installation von NOOBS. Diese Variante müssen Sie einfach auf Ihre SD Karte laden und in den Pi schieben. Die anderen Systeme können Sie am einfachsten mit Win32DiskImager installieren. Egal für welches System Sie sich entscheiden, es handelt sich faktisch immer um ein Linux System.

Was kann man alles mit dem Raspberry Pi machen?

Die Möglichkeiten mit dem Raspberry Pi sind sehr vielseitig. Aus diesem Grund liebe ich dieses System auch so. Zum einen ist es über OpenELEC oder RaspBMC möglich den Pi als ein klasse Multimedia-System zu nutzen. Die Leistung des Pi reicht vollkommen aus. Egal ob OpenELEC oder RaspBMC, durch Apps können diese Systeme beliebig erweitert werden und Online-Video-Bibliotheken angeschlossen werden.

Zum anderen kann der Pi für diverse Serverzwecke genutzt werden. Zu nennen ist hier Printer-Server über CUPS oder aber als NAS Server. Auch als Mailserver kann der Pi ohne Probleme genutzt werden.

Letztlich muss auch erwähnt werden, dass der Pi als normales Computer-System genutzt werden kann. Nach dem Start gelangt man einfach über „startx“ in die grafische Umgebung. Hier kann alles gemacht werden was Sie sonst so mit ihrem normalen Computer  so machen.

Eine ganz tolle Möglichkeit bieten die GPIO Pins des Pi. Hierüber können Sensoren und weitere elektronische Bauteile gesteuert werden.

In weiteren Artikeln werde ich Ihnen zeigen, wie Sie viele Sachen praktisch umsetzen!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Was ist ein Raspberry Pi?, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Eine Anmerkung zu “Was ist ein Raspberry Pi?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *