Samsung Galaxy S4 nicht mit Achtkern-Prozessor in Deutschland

SamsungDer Technikkonzern Samsung wird aller Voraussicht nach das neue Samsung Galaxy S4 in Deutschland nicht dem neuen Achtkern-Prozessor auf den Markt bringen. Aufgrund der zu erwartenden hohen Nachfrage hat man sich nach diversen Internetberichten dazu entschlossen den Quad-Core-Prozessor Qualcomm Snapdragon 600 zu verbauen. Echte Performance-Einbußen sind durch den 4-Kern-Prozessor jedoch nicht zu erwarten. Jedoch ein etwas höherer Stromverbrauch.

Samsung Galaxy S4 nicht mit Exynos 5 Octa in Deutschland

Wie derzeit diversen Internet-Berichten zu entnehmen ist, wird das neue Super-Handy Samsung Galaxy S4 nicht mit dem versprochenen Achtkern-Prozessor in Deutschland auf den Markt kommen. Vielmehr wird man sich hierzulande mit einem Qualcomm Snapdragon 600 Quad-Core-CPU zufrieden geben müssen. Der Grund für diese Entscheidung liegt nach unseren Einschätzungen primär in der vermutet hohen Nachfrage und dem Wunsch die Nachfrage decken zu wollen. Achte Performance-Nachteile sind jedoch nicht durch den Quad-Core-Prozessor zu erwarten. Der Grund hierfür liegt darin, dass es sich beim Samsung Exynos 5 Octa Prozessor um faktisch 2 CPUs mit jeweils 4 Kernen handelt. 4 Rechenkerne sorgen für eine schnelle Verarbeitung von Daten, wohingegen 4 weitere Kerne für langsame Arbeiten konzipiert sind. Diese Architektur soll für einen geringeren Stromverbruch sorgen, sofern die 4 „langsamen“ Kerne aktiv sind. Hier sind wir jedoch auch schon beim Nachteil. Nach unserer Einschätzung wird das deutsche Samsung Galaxy S4 mit dem Quad-Core-Prozessor etwas mehr Strom verbrauchen als die Varianten mit dem Achtkern-Prozessor. Kürzere Akkulaufzeiten sind die Folge.

>> Hier finden Sie weitere Informationen zum Samsung Galaxy S4

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.